Wie man einen La Pavoni Hebel benutzt

Wie man einen La Pavoni Hebel benutzt

Die Pavoni ist eine der letzten italienischen Marken, die heute noch Hebel-Kaffeemaschinen herstellen. Das Design der Maschine ist robust und einfach. Ein Kessel ist mit einem Kolben verbunden. Diese wird mit einem Hebel vom Benutzer bedient, um den Druck zu erzeugen.

Wenn ich diese Maschine selbst besitze, werde ich Ihnen mein “persönliches Protokoll” und einige Tipps geben, die es Ihnen ermöglichen, gute Grundlagen zu haben, um sie zu benutzen.

Dabei handelt es sich um Maschinen, die in den Jahren 60 entstanden sind. Seitdem werden sie immer noch vermarktet und haben sich kaum verändert. Es ist sehr einfach, Ersatzteile zu finden, um sie bei Bedarf zu überarbeiten. Die “La Pavoni” sind sehr robust, weil sie keine Pumpe haben. Zum Beispiel wurde 2002 gebaut und funktioniert noch heute. Ich kaufte es verwendet.

Die “manuelle” Seite dieser Maschinen ist sehr präsent und mitgenommen. Es ist keine Maschine oder nur einen Knopf drücken. Dort muss man denken, optimieren die Variablen … Und sobald sie alle gemeistert sind, ist der Kaffee einfach ausgezeichnet.

Sie werden verstehen, wir müssen diese Maschine zähmen. Durch diesen Artikel finden Sie einige Informationen, die Ihnen helfen könnten, wenn Sie kämpfen.

Wie kann man einen Pavoni verwenden?

Die “La Pavoni” ist meine erste echte Espressomaschine. Am Anfang ist es ein bisschen kompliziert, in die Hand zu nehmen, denn es gibt mehrere wichtige Variablen, die einen sehr realen Einfluss auf den Geschmack Ihres Kaffees haben. Bei den genannten Variablen handelt es sich um Allgemeinplätze, die auf andere Espressomaschinen anwendbar sind.

Die wesentlichen Elemente, die zu beachten sind:

  • Wassertemperatur: Auf dem “Pavoni” mit Hebel ist die Wassertemperatur ein Schlüsselfaktor. Puristen werden Flaschenwasser verwenden.
  • Die Frische des Kaffees: Die Kaffeemaschine, über die wir sprechen, hat keinen Druckfilter. Die Frische des Kaffees wird daher einen noch wichtigeren Einfluss auf die endgültige Wiedergabe Ihres Espresso haben. Es wird dringend empfohlen, Ihren Kaffee kurz vor der Herstellung zu schleifen. Wenn Sie jemals über den Kauf einer Espressomaschine nachdenken (es sei denn, die Maschine hat einen Druckfilter), werden Sie früher oder später in eine Mühle investieren. Es wird daher empfohlen, es von Anfang an in Ihr Budget zu integrieren.
  • Die Menge an Kaffee: Die Menge an Kaffee ist nach Ihrem Geschmack, Ihrer Maschine und dem verwendeten Kaffee anzupassen.
  • Die Art und Weise, wie Kaffee gemahlen wird: Für diese Maschine ist es notwendig, den relativ feinen Kaffee zu mahlen. Ein weiterer sehr wichtiger Faktor ist die Regelmäßigkeit der Größe der Formgebung. Diese Regelmäßigkeit zu einem echten Einfluss auf den Geschmack. Auch dafür gibt es einen so großen Preisunterschied zwischen den High-End-Kaffeemühlen und den ersten Preisen. Auf die Frage, ob es sich lohnt, einen Kaffeemühle zu 400 Dollar im Vergleich zu einem kleinen Mühlen-ersten Preis bei 45 Dollar zu kaufen, antworte ich ohne zu zögern mit “Ja!” Aber das ist eine andere Debatte. Ich persönlich benutze einen Kinu Kaffeemühle (zuvor in einem meiner Artikel vorgestellt) mit für die Einstellung 1:6,1 (Mittlerer Röstkaffee, 80% Arabica, 20% Kapi Royal).
  • Die Art und Weise, wie Sie Kaffee: Es ist nicht der Faktor, der den Geschmack Ihres Kaffees am meisten beeinflussen wird. Aber man denkt nicht immer daran. Es ist wichtig, Ihren Kaffee gut zu packen, denn wenn es schlecht verpackt ist, wird das Wasser Probleme haben, überall auf einer regelmäßigen Basis zirkulieren und wird daher nicht den Kaffee in der gleichen Weise zwischen zwei Anwendungen extrahieren. Einige “Tamper” haben eine Art integrierten Kolben, der abstürzt, wenn er gedrückt wird, so dass der Kaffee immer mit der gleichen Kraft gedrückt wird. Ich habe es nie versucht, und ich bin mir persönlich nicht sicher, ob es eine sehr große Wirkung haben wird.
  • Der verwendete Filter (1 oder 2 Tassen): Insgesamt ist es einfacher, Kaffee mit dem Doppelfilter herzustellen. 
    Der Grund dafür ist, dass der Filter einer Tasse eine “V”-Form hat, die die Extraktion an den Rändern des Filters länger mit der Mitte vergleichen lässt. Der Einfluss auf den Geschmack wird eine größere Bitterkeit. Ein Doppelfilter hat diese Form nicht, er ist flach. Die Extraktion ist daher auf der gesamten Filterfläche wesentlich regelmäßiger. Ich persönlich benutze diesen Doppelfilter, um mir Kaffee zu machen.

Mein persönliches Rezept für die Verwendung eines “La Pavoni”

Nun, da Sie wissen, was die “einschränkenden Faktoren” für Ihren Kaffee sind, hier ist mein Rezept:

  1. Heizzeit meiner Maschine: 30 Minuten. Kleine Präzision, im Vergleich zur Heizzeit meiner Maschine, lebe ich in Kanada. Also ist die Spannung 110v und ich habe eine 220v Kaffeemaschine. Das bedeutet, dass ich mich nicht mit 1000w bei 220v, sondern in 250w erwärme und eine besonders lange Heizzeit meiner Maschine bewirkt. Die gleiche Maschine, auf 220v erwärmt sich in etwa 5 Minuten. 
  2. 16 g feiner gemahlener Kaffee mit Kinu M47. Einstellung 1:6.1.
  3. 2-Becher-Filter. Ich packe den Kaffee richtig.

Wichtige Schritte vor dem Platzieren des Porta-Filters auf der Maschine:

  1. Das Heben des Hebels, damit ein wenig Wasser fließen kann einige Kaffeerückstände aus der vorherigen Verwendung zu entfernen und die Kolbentemperatur anzupassen. Sie können dieses Wasser verwenden, um das Gewebe zu nass, das verwendet wird, um die Dampfdüse zu reinigen, wenn Sie Schaum Milch wollen.
  2. Öffnen Sie die Dampfdüse, um den falschen Dampf zu reinigen.
  3. Warten Sie ein paar Sekunden, bis der Druck zurückkehrt.

Jetzt kann der Portafilter auf die Maschine gelegt werden:

  1. Sobald der Pora-Filter auf die Maschine eingelegt ist, ist es notwendig, den Kaffee sofort zu machen. Kaffee mag Hitzeschosse nicht so sehr.
  2. Hebel heben. Das Wasser gelangt in den Filter und ermöglicht das Vorschauen. Die Vorbrauzeit hängt von Ihrem persönlichen Geschmack, Ihrem Kaffee ab. In meinem Fall mache ich eine Vorbraue von 5 bis 6 Sekunden.
  3. Dann den Hebel senken. Sie werden Widerstand haben, und das ist normal. Es ist notwendig, etwa 20 kg auf den Hebel zu drücken, um 9 Druckbalken im Kolben zu erreichen. Idealerweise muss man für einen guten Espresso laut Literatur und vergangene Optimierungen den Kaffee in etwa 25 Sekunden versenken können.

Optisch sollte man ein schönes Crema haben.

Dann kann man, wenn man seine Milch schäumen will. Ich habe schon versucht, die Milch zu schäumen, bevor ich den Kaffee gegossen habe. Ich habe damit aufgehört, weil ich denke, dass es zu sehr auf den Kesseldruck einwirkt.

Ein kleines Video fand ich auf YouTube. Der Benutzer hat genau das gleiche Material wie ich: Die gleiche Maschine und die gleiche Mühle.

Die Morgenroutine ist eher athletisch.

Einige Tipps

Die Dampfdüse

Wie viele andere fand es ich schwierig, die Kontrolle über die Dampfdüse dieser Kaffeemaschine zu übernehmen. Das liegt daran, dass er drei Löcher hat. Sie können die 3-Loch-Düse für eine 1-Slot-Düse ersetzen, wenn Sie es wünschen. Der Schuss beträgt etwa 20 Dollar. Oder man kann es so machen wie ich: Zwei der Löcher bändigen, indem man einen Zahnstocher hereinschiebt. Diese zweite Methode funktioniert wirklich gut.

Das Essen

Ich kaufte mir eine WLAN-Steckdose (ein WLAN-Stecker). Es kann mit einer Anwendung auf seinem Telefon programmiert werden, um ihn zu bitten, sich zu einer solchen Stunde (ein wenig bevor ich aufstehe) einzuschalten, damit die Maschine heiß ist, wenn Kaffee gemacht wird. Sehr praktisch, um einmal bei der Arbeit zu überprüfen, ob man nicht vergessen, seine Maschine auszuschalten (mein Modell schneidet nicht automatisch). Oder, um es in der Ferne einzuschalten, bevor es nach Hause geht.

Heat Cup

Es wird empfohlen, die Tasse vor dem Gießen eines Kaffees zu erhitzen (um einen Hitzeschock zu vermeiden). Um dies mit einem “La Pavoni” zu erreichen, kann man den Becher oben auf den Hebel legen oder mit der Dampfdüse erhitzen.

Kleines Update

Vor kurzem habe ich am Ende Werkzeuge erworben und so war ich in der Lage, es zu zerlegen, um den Zustand meiner Kaffeemaschine richtig zu kontrollieren. Die Überraschung war total! Trotz der Entkalkung, die ich gemacht hatte, war noch unglaublich viel Kalkstein drin. Ich erzähle die Details dieses Missgeschick durch diesen Artikel.

Wenn Sie schon einmal Fragen, Kommentare oder Tipps zu teilen haben, können Sie sich gerne zu dem Artikel äußern:).

Thomas Garcia

Mon intérêt particulier pour le bon café m'est apparu au cours d'un long séjour en Amérique du nord. Ne trouvant pas le café américain bon, j'ai fini par m'acheter une machine à café qui de fil en aiguille à développé chez moi cette passion.

Comments

Leave A Reply

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

%d blogueurs aiment cette page :