Wie halten Sie Ihren Kaffee gut?

Die Konservierung von Kaffee ist wichtig, um die Aromen des Kaffees nicht zu beeinträchtigen. Es im Freien zu lassen, ist gleichbedeutend mit Oxidation, und wenn man Kaffee mag, versteht man schnell, dass es wichtig ist, seine Konservierung zu meistern.

Angesichts dieses Problems habe ich einige Recherchen gemacht, um zu verstehen, wie man seinen Kaffee gut zu halten. Ich werde versuchen zu erklären, was zu tun ist und was nicht.

Zum Beispiel empfehlen einige sehr aufmerksame Leute auf einigen Websites, Kaffee im Gefrierschrank zu halten. Das ist eine schlechte Idee. Dazu kann man viel von den Aromen des Kaffees verlieren, weil er empfindlich auf thermische Erschütterungen reagiert. Deshalb ist es ratsam, die Tasse zu erhitzen, bevor ein Kaffee gegossen wird.

Kaffeetaucher-Zeit

Es gibt einen Unterschied in der Lagerzeit zwischen dem Getreidekaffee und dem gemahlenen Kaffee. Ein Kaffee in Getreide kann unter guten Bedingungen für etwa 5 Wochen gelagert werden, ohne dass die Aromen zu groß sind.

Für die Konservierung von gemahlenem Kaffee ist die Frage meiner Meinung nach etwas komplexer. Einige werden sagen, dass, sobald gemahlen, sollte der Kaffee innerhalb der Stunde verwendet werden. Andere werden sagen, dass es bei guten Bedingungen doppelt so lange halten kann wie der Kaffee in Getreide.

Dinge zu vermeiden

Es gibt ein paar einfache Dinge zu vermeiden, um Ihren Kaffee gut zu halten.

  1. Vermeiden Sie zu viel Kaffee zu kaufen. Wenn Sie einen Vorrat an Kaffee für die nächsten 3 oder 4 Monate kaufen, wird es auf lange Sicht beginnen, zu verderben.
  2. Bewahren Sie Ihren Kaffee nicht im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf. Drei wichtige Probleme treten auf, wenn Kaffee kalt gehalten wird: Feuchtigkeit (Kondensation in Kontakt mit heißer Luft), Hitzeschock und Restaromen anderer im Kühlschrank gespeicherter Lebensmittel. Außerdem neigt die Kälte dazu, die Öle des Kaffees zu beschädigen.
  3. Verwenden Sie keine Box, deren Sauerstoff nicht ausgestoßen wird. Wenn der Kaffee verbraucht wird, füllt sich die Box mit Sauerstoff und oxidiert Ihren Kaffee.
Diese Konservierungsmethode ist nicht für die langfristige Konservierung geeignet

Was sind die Feinde des Kaffees?

Kaffee für vier große Feinde:

  • Der Sauerstoff
  • Das Licht
  • Die Feuchtigkeit
  • Die Hitze

Um sich vor seinen großen Feinden zu schützen, ist es am einfachsten, einen geeigneten, wasserdichten und undurchsichtigen Behälter zu nehmen und ihn dann in einem Raum zu halten, in dem er etwa 20 ° C ist. Der Behälter kann einen Unterschied machen, denn tatsächlich, wenn Sie die Hälfte der Box leeren, wird es mit Sauerstoff füllen und oxidieren den Kaffee.

Kaffee-Konservierungsmethoden

Die Idee ist nicht, für eine bestimmte Marke zu werben. Die Idee ist, die verschiedenen Methoden zu zeigen, die vorhanden sind, um Ihren Kaffee zu halten.

Röstbeutel

Eine der effektivsten und billigsten Möglichkeiten, um Ihren Kaffee zu halten, ist einfach, die Taschen zu verwenden, in denen Getreide Kaffee verkauft werden.

Letztere können mit einem “zip”-Verschlusssystem dicht verschlossen werden und verfügen über ein Ventil, um den Sauerstoff aus dem Beutel zu gewinnen. Außerdem sind sie undurchsichtig und schützen den Kaffee vor dem Licht.

Eine Aufbewahrung in dieser Art von Tasche wird, viel effektiver als eine Box sylpheed.

“Ventilkästen”

Ich kaufte eine Box, Edelstahl, die eine Art Ventil im Inneren hat, das es erlaubt, den Sauerstoff zu vertreiben, indem man ihn nach innen schieben, bis das erhaltene Produkt berührt. Das sind Boxen, die 20 bis 30 Dollar kosten und ich schaffe es, den Kaffee in Getreide für einen Monat mit (d.h. mein Verbrauch im Monat) zu halten.

Ich mag dieses Prinzip, weil es langlebig ist

“Vakuum-Pumpe”-Boxen

Ich habe diese Art von Boxen nicht getestet, aber nach dem, was ich im Internet gelesen habe, sind die Nutzer sehr zufrieden. Wenn Sie die Box schließen, saugt eine kleine Pumpe den Sauerstoff aus der Box und schafft ein Vakuum. Ich bin nicht sehr beliebt von dieser Art von System, weil nach Monat weniger langlebig.

Die CO2-Boxen

Die gleichen Prinzipien wie Kisten, die mit einer Vakuumpumpe ausgestattet sind, außer dass diesmal ein Sauerstoff durch CO2 ersetzt wird. Das CO2 ist inert und wird den Sauerstoff nicht oxidieren.

Erforderliche CO2-Forschung

Die letzten beiden vorgestellten Systeme sind effektiv, aber teurer.

Zum Schluss

Abschließend ist es nicht schwer, den Kaffee richtig zu halten. Dafür braucht es keine verrückte Ausrüstung. Man muss nur ein paar Gewohnheiten nehmen.

Wie halten Sie Ihren Kaffee gut?
Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.